mail@mut-musikundtanz.de / Telefon 0228 286 156 27 Schnupperstunde vereinbaren!

Ein Instrument zu erlernen ist ein Geschenk das ich an viele Menschen weiter geben möchte. Dank wunderbarer Lehrer ist die Liebe zur Musik für mich ein Lebensinhalt geworden. Das bedeutet zunächst Souveränität auf dem Instrument, aber auch Musik als Ganzes zu begreifen und zu erschaffen. Ich freue mich darauf mein Wissen weiterzugeben und meine Schüler auf ihrem Weg in der Musik zu begleiten.

Leonard Rees kam 1997 in Osnabrück zur Welt. Mit fünf Jahren erhielt er seinen ersten Cellounterricht. Frühe Erfolge bei Wettbewerben und Konzerten führten ihn durch ganz Deutschland. 2007 lernte er Prof. María Kliegel kennen, die seinen musikalischen Lebensweg fortan begleitet. 2011 wurde er in das Institut für Frühförderung der HMTM Hannover aufgenommen, 2013 wechselte er an das Pre-College der HfMT Köln. Dort erhielt er Unterricht unter Anderem in Gehörbildung, Harmonielehre, Klavierspiel, Dirigat und Gesang. Seinen Cellounterricht erhielt er bei Katharina Deserno (heute Prof. Dr. Deserno an der HfMDK Frankfurt).

Seit 2015 studiert er im Fach Bachelor of Music bei Prof. Maria Kliegel und konzertiert regelmäßig als Solist und Kammermusiker im In – und Ausland.  Leonard konzertierte mit zahlreichen renommierten Musikern wie Prof. Alfredo Perl, Prof. Priya Mitchell, Prof. David Cohen, GMD Andreas Hotz u. A. in der Kölner Philharmonie, der Philharmonie Essen, der Tonhalle Düsseldorf, der Elbphilharmonie Hamburg, der Barenboim Said University in Nazareth (Israel), etc.

Leonard Rees unterrichtet Cello im Kulturzentrum Altes Rathaus, Königswinterer Straße 720, Bonn-Oberkassel. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen